Die wichtigsten Papiergrößen im Überblick:



Die Weiße des Papiers ISO CIE Weiße:


Je höher der CIE-Wert, desto weißer ist das Papier. Recycelte Papiere ab einem 60er CIE Wert, sind je nach Herstellungsverfahren gelblich, grünlich oder bräunlich. Kopierpapiere zwischen 146 – 150 CIE liegen im normalen, weißen Bereich. Bei Papieren von 160 bis hin zu 181 CIE spricht man von ausgezeichneten Premium Papieren. Bei einem sehr hohen CIE-Wert kann das Papier bläulich schimmern. Ist das Papier sehr weiß, ist der Kontrast zum Druck größer und lässt das bedruckte Papier hochwertiger erscheinen.


Lagerung des Papiers:


Papier wellt sich durch die Reaktion mit Feuchtigkeit, wenn es nicht ordnungsgemäß gelagert wird. Seine Haltbarkeit wird enorm herabgesetzt. Bei welligem Papier können Drucker Probleme mit der Verarbeitung haben und lästiger Papierstau entsteht. Günstige Kopierpapiere werden oft mit minderwertigen oder wenigen Füllstoffen hergestellt, das Papier ist opaker und wellt schneller. Lagern Sie Papier im schlimmsten Fall auf der Fensterbank, kann das Kopierpapier die Feuchtigkeit vom Fenster-Kondensat aufsaugen. Finden Sie eine trockenen, dunkle Umgebung damit das Papier lange Zeit einwandfrei nutzbar ist. Je länger das Papier in der Packung verweilt, desto weniger wellig ist es. Die meisten Umverpackungen (Ries) schützen das Kopierpapier durch gewachstes Klimaschutzpapier vor Feuchtigkeit.


Laufrichtung Papier:


Auf vielen Kopierpapierverpackung finden Sie den sogenannten Laufpfeil. Er zeigt an, in welche Laufrichtung das Papier produziert wurde. Der Hauptbestandteil von Papier ist ein Holz-Fasergebilde. Durch Verfilzen der Fasern wird die Papierfestigkeit erreicht. Während der Produktion ordnen sich die Fasern parallel zur Produktionsrichtung an. Das ist der Faserlauf. Der Zuschnitt erfolgt dann, entweder per Schmalbahn (parallel zur langen Seite) oder Breitbahn (parallel zur kurzen Seite). Kopier- und Druckerpapiere im A4-Format werden in SB, A3-Papiere in BB konfektioniert. Die Laufrichtung ist z.B. bei Büchern oder bei Offsetdrucken ebenso beim Falzen von Briefen von Bedeutung.




A6 105 x 148 mm
A5 148 x 210 mm
A4 210 x 297 mm
A4+ A4 in Übergröße ohne einheitliche Maße
A3 297 x 420 mm
A3+ A3 Übergröße ohne einheitliche Maße
SRA3 320 x 450 mm Überformat mit ausreichendem Platz für Schneidemarken


Papiere für alle Ansprüche



Um den stressigen Büroalltag zu meistern sind unsere Papierhersteller bemüht, durch stetige Verbesserungen und Neuerungen, den Komfort für den Endverbraucher zu erhöhen. Es gibt Papiere, die bereits gelocht sind, hochwertige Papiere für perfekte Präsentationen, farbige Papiere, Fotopapiere für Urlaubserinnerungen usw.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die Herstellung des Papiers im Laufe der Zeit immer ressourcenschonender und umweltfreundlicher geworden ist. Wir haben für Sie die besten Papiere verglichen und zusammengestellt.


Nachfolgende Erläuterungen sollen Ihnen helfen, sich in der immensen Auswahl der Papier-Wüste zurechtzufinden und das passende Papier zu finden. Der HELP Button unterstützt Sie bei der Diagnose möglicher Störungen und leitet Sie an, wie Sie Erste Hilfe Maßnahmen druchführen können.


ZUR PAPIERAUSWAHL
ZUR PAPIERAUSWAHL
ZUR PAPIERAUSWAHL
ZUR PAPIERAUSWAHL


Haben Sie Fragen?
Tel.: 02166 - 91160



Grammatur und Volumen des Papiers:


Das Flächengewicht in g/m² nennt man Grammatur. Die Grammatur ist nicht zu verwechseln mit dem Volumen des Papiers. Ein Papier kann trotz niedriger Grammatur eine relativ hohe Steifigkeit erreichen. Diese wird durch den Herstellungsprozess mit einem höheren Anteil an Fasern erzielt. Hierbei spielt der Rauminhalt eine wichtige Rolle. Das Volumen zeigt das Verhältnis seiner Dicke zu seinem Gewicht in g/m².

Einige Beispiele für gängige Papiere und deren Grammatur sind:

  • Packseidenpapier 25 g/m²
  • Zeitungspapier 50 g/m²
  • Büropapier 80 g/m²
  • Flyer 135 – 170 g/m²
  • Postkarten/ Karton 170 g/m²
  • Visitenkarten 250 g/m²
  • Pappe 600 g/m²


Opazität Papier


Die Bedeutung Opazität: Je höher der Füllstoffanteil im Papier, desto undurchsichtiger (opak) ist das Papier. Die Opazität ist also das Gegenteil von Durchsichtigkeit / Lichtdurchlässigkeit. Ein Papier mit einer sehr hohen Opazität ist lichtundurchlässig und Geschriebenes auf der Rückseite des Papiers scheint nicht durch. Dagegen ist ein Papier mit einer niedrigen Opazität nahezu transparent.


PEFC:
Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes. Der PEFC-Prozess wurde im August 1998 von skandinavischen, französischen, österreichischen und deutschen Waldbesitzern zusammen mit Vertretern der Holzwirtschaft initiiert (Memorandum). Er geht inhaltlich auf internationale Beschlüsse zurück, die auf den Ministerkonferenzen zum Schutz der Wälder in Europa (Helsinki 1993, Lissabon 1998) von 37 Nationen im Pan-Europäischen Prozess verabschiedet wurden. Vorrangiges Ziel von PEFC ist die Dokumentation und Verbesserung der nachhaltigen Waldbewirtschaftung im Hinblick auf ökonomische, ökologische sowie soziale Standards. Es ist zudem als Marketinginstrument für den nachwachsenden Rohstoff Holz gedacht und soll zur Verbesserung des Images der Forstwirtschaft und ihrer Marktpartner beitragen. PEFC bildet auf europäischer Ebene den Rahmen zur Anerkennung nationaler Zertifizierungssysteme und -initiativen. Das Technische Dokument sowie die Satzung des PEFC definieren Mindestanforderungen für Forst-Zertifizierungssysteme und Standards, die auf nationaler und regionaler Ebene erfüllt werden müssen. PEFC ist offen für die Anerkennung anderer forstlicher Zertifizierungssysteme in- und außerhalb Europas, sofern sie ebenfalls glaubwürdig, freiwillig und transparent sind und Waldbesitzer nicht diskriminieren. Papiere, die unter Einsatz von Zellstoff aus PEFC-zertifiziertem Holz bzw. Wald hergestellt wurden, können mit einem entsprechenden PEFC Siegel ausgezeichnet werden. Wegen seiner umfangreicheren Verbreitung stehen heute wesentlich größere PEFC zertifizierte Holz- bzw. Papiermengen bereit.


NAPM:
Unabhängige Akkreditierung in Großbritannien zur Unterstützung von recycelten Inhalten und einem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.


Climate Partner:
Ist ein führender internationaler Business Solution Provider im Klimaschutz.


FSC® Forest Stewardship Council®:
Der FSC® ist ein internationaler Verein, der von Umweltfachleuten Mitte der neunziger Jahre mit dem zentralen Ziel gegründet wurde, Standards zu entwickeln, mit denen Wald verantwortlich so bewirtschaftet wird, dass er für zukünftige Generationen in ähnlicher Weise zur Verfügung steht wie heute. Der FSC® hat hierfür zu Beginn des Prozesses weltweit gültige Prinzipien und Kriterien für eine entsprechend verantwortungsvolle Waldwirtschaft verabschiedet. Mit nationalen FSC®-Standards werden diese Prinzipien umsetzbar und messbar gemacht. In den internationalen Rahmenrichtlinien sind 10 Prinzipien und weitere Kriterien formuliert, welche die Säulen einer umweltgerechten, sozialverträglichen und wirtschaftlich tragfähigen Waldbehandlung darstellen. Das von FSC® entwickelte gleichnamige Wald- Zertifizierungsverfahren wird vor allem durch die Umweltorganisationen unterstützt.


Europäisches Umweltzeichen:
Das EU Ecolabel ist das in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, aber auch von Norwegen, Liechtenstein und Island anerkannte EU-Umweltzeichen. Das 1992 durch eine EU-Verordnung (Verordnung EWG 880/92) eingeführte freiwillige Zeichen hat sich nach und nach zu einer Referenz für Verbraucher entwickelt, die mit dem Kauf von umweltfreundlicheren Produkten und Dienstleistungen zu einer Verringerung der Umweltverschmutzung beitragen wollen.


Der Blaue Engel:
Der Blaue Engel wird nach den Richtlinien des Bundesumweltamtes vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung in einem Lizenzverfahren – neben einer Vielzahl sonstiger Produkte – auch für Recyclingpapiere vergeben, wenn diese zu 100 % aus Altpapier und unter weitestgehendem Verzicht auf Bleich- und Konditionierungsmittel sowie unter Ausschluss einer Reihe weiterer Chemikalien hergestellt werden.


EMAS:
EU Eco Management and Audit Schem - Eco-Management and Audit Scheme. Geht auf eine EU-Initiative aus dem Jahre 1993 zurück und dient wie die ISO 14001 der kontinuierlichen Verbesserung der Umweltperformance von Unternehmen. EMAS zielt darauf ab, solche Unternehmen besonders herauszustellen und auszuzeichnen, die hinsichtlich ihrer Umweltleistungen deutlich über die gesetzlichen Mindeststandards hinausgehen. Sie verpflichtet die Unternehmen, ihre diesbezüglichen Leistungen und Standards zu publizieren und öffentlich zugänglich zu machen. Ihre regelmäßige Überprüfung durch unabhängige, EMAS autorisierte Auditoren ist zudem Voraussetzung für die EMAS Zertifizierung und die werbliche Nutzung des EMAS Logos.


ISO 14001:
International Organisation for Standardisation – Die ISO Norm 14001 Umwelt Management stellt im wesentlichen zwei Instrumentarien zur Verfügung: Zum einen zahlreiche internationale Standards zur Erhebung und Bewertung von umweltrelevanten Problemstellungen sowie deren Monitoring. Zum zweiten zahlreiche standardisierte Verfahrensweisen zur proaktiven Vermeidung von Umweltbelastungen und umweltrelevanten Problem-Konstellationen. Die regelmäßige Überprüfung der gemäß ISO Standards aufgestellten Unternehmensrichtlinien durch unabhängige Auditoren ist Voraussetzung für die Zertifizierung und den werblichen Einsatz des ISO Logos.


Nordic Swan:
Ist ein skandinavisches Ökolabel, das vom Nordic Ecolabelling Board in einem Lizenzverfahren für Papiere vergeben wird, die bestimmte Voraussetzungen hinsichtlich ihrer Rohstoffherkunft und -zusammensetzung, ihrer Emissionsgrenzwerte bei der Herstellung sowie einige weitere ökologische und soziale Kriterien erfüllen. Weitere Infos unter der angegebenen Web-Adresse. In Deutschland spielt der Nordic Swan nahezu keine Rolle mehr.


Umweltzeichen Übersicht



Finden Sie hier die Bedeutungen und Anforderungen der jeweiligen Umweltzeichen:

Kontaktformular
AGB
Datenschutz
Impressum
Widerruf
RMA-Formular / Retouren
Zahlungsbedingungen
Versand
Öffnungszeiten
Ansprechpartner
Stellenangebote
Über uns
Info-Seiten zu Produktbereichen
Mindestlohn-Erklärung & weitere Infos
Partner
Bildnachweis
Facebook
Google+
YouTube
ShopVote-Note von office-profishop.com: 1.32 (entspricht 4.68 / 5 Sternen) aus 3667 Bewertungen
Office-Profishop / Udo Eßer Büroorganisation - Hocksteiner Weg 32, 41189 Mönchengladbach, Germany - Tel.: +49 2166 / 911 6-0 - Fax: +49 2166 / 911 6-86

Copyright © 2008 - 2017 Designed by Udo Eßer Büroorganisation -
Office-Profishop: der beste Ort online, um Kopierpapier Infoseite günstig zu kaufen.